.

Spannendes VALENCIA

Auf den Spuren des Heiligen Grals und der Borgias
7-tägige Kultur- und Studienreise vom 3. bis 9. März 2025

Valencia ist die Stadt des Lichts am Mittelmeer und die drittgrößte Stadt Spaniens. Die Stadt verbindet die Spuren einer langen Vergangenheit durch die Verbindung von musli-mischen, christlichen und jüdischen Kulturen mit avantgardistischen Bauten des neuen Jahrtausends. Eine vielfältige Stadt mit einer großartigen Altstadt, imposanten Altbauten, wunderbaren Jugendstilgebäuden und ausgedehnten Grünflachen sowie moderner Archi-tektur. Dazu kommen ein imposanter Hafen und ein vier Kilometer langer Stadtstrand. Die europäische Kommission hat Valencia 2024 zur Grünen Hauptstadt Europas erklärt. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale mit dem berühmten Kelch (dem heiligen Gral), die von Stararchitekt Santiago Calatrava entworfene „Ciudad de las Artes y las Ciencias" mit dem grandiosen Opernhaus, werden wir auch das Natur¬schutzgebiet Albufera besuchen, um dort die in Valencia erfundene Paella zu genießen. Ein weiterer Höhepunkt erwartet uns bei unserem Ausflug „Auf den Spuren der berühmten Familie Borgia". Wir erfreuen uns kulinarischer Genüsse z.B. in der prächtigen Jugendstil-Markt-halle der Stadt. Unser 4*-Hotel Eurostars Acteon liegt am Rande des Stadtzentrums.

1. Tag, Mo. 03.03.2025: Anreise Valencia
Bustransfer mit einem Bus von König's Reisen zum Flughafen Frankfurt: An Frankfurt Flug-hafen ca. um 06:30 Uhr, ab Frankfurt um 09:25 Uhr mit LH 1160, An Valencia um 11:50 Uhr. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten empfängt uns unsere Reiseleiterin am Flughafen. Zur Einstimmung besuchen wir zunächst eine Tapas-Bar, dann geht es auf eine erste Orientierungs-fahrt durch Valencia und anschließend erfolgt der Check-in im Hotel. Gemeinsames Abendessen entweder im Hotel oder einem nahegelegenen Restaurant.
2. Tag, Di. 04.03.2025: Die Altstadt von Valencia
Führung durch die Altstadt: Die Kathedrale, in der angeblich der Heilige Gral aufbewahrt wird, die lebendigen Markthallen und die Seidenbörse Lonja mit ihrer beeindruckenden Säulenhalle, eines der schönsten gotischen Bauwerke Spaniens (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiterhin sehen wir die St. Niklaus-Kirche (von außen), das Serranosstadttor, die Plaza Redonda und den Rokoko-Adelspalast Palacio del Marqués de Dos Aguas. Unterwegs haben wir Gelegenheit zum Mittagessen und am Nachmittag kosten wir die für die Region typische Orxata de Xufa, ein Erfrischungsgetränk aus Erdmandeln. Der Abend steht zur freien Verfügung.
3. Tag, Mi. 05.03.2025: Gandia – Silvat de Valldigna
Unsere Fahrt führt heute zunächst nach Gandia und wir beschäftigen uns mit dem Herzog von Gandía. Der erbliche spanische Adelstitel Herzog von Gandía wurde 1399 von König Martin I. von Aragón an Alfons IV. der Ältere, Graf von Ribagorza verliehen. Letzter Herzog war Carlos de Viana (1421–1461), mit dessen Tod Gandía an die Krone zurückfiel. 1483 verlieh König Ferdinand II. von Aragón den Titel ein zweites Mal. Rodrigo de Borja, der spätere Papst Alexan¬der VI., hatte das Herzogtum für seinen Sohn Pedro-Luis Borgia erworben, um eine Schuld zu begleichen, die der König seit 1470 gegenüber der Stadt Valencia hatte. Der 4. Herzog war der Hlg. Francisco de Borja, der 5. Herzog dessen Sohn Carlos, der spätere Vizekönig von Portugal. Im Jahr 1520 wurde der Herzog von Gandía zum Granden von Spanien ernannt.
Wir besuchen Gandia und sehen die Stiftskirche Santa Maria von Gandia (von außen), den Her-zogspalast, das Kloster Santa Clara und das Krankenhaus von San Marcos. Nachmittags geht es zum Kloster Santa Maria de la Valldigna. Das Kloster wurde 1298 von Jakob II. von Aragon gestiftet und mit Mönchen aus dem Kloster Santes Creus besetzt. Der gotische Bau erlitt bei Erdbeben 1396 und 1644 schwere Zerstörungen. Die gegenwärtige Kirche stammt aus dem barocken Wiederaufbau. Im Zug der Klosteraufhebungen durch die Regierung Mendizabal wurde das Kloster 1835 aufgelöst. Nach der Besichtigung Rückfahrt nach Valencia zum Hotel.
4. Tag, Do. 06.03.2025: Nationalpark Albufera
Wir besuchen den Naturpark L'Albufera, ein mediterranes Ökosystem, das wilde Dünenstrände mit Pinienwäldern, Reisfelder und einen riesigen Süßwassersee umfasst. Hier unternehmen wir eine Bootsfahrt, um Teile des Naturparks zu entdecken. Mittags kehren wir für eine typische Paella ins Restaurant El Palmar (oder gleichwertig) in Albufera ein. Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.
5. Tag, Fr. 07.03.2025: Das moderne Valencia
Heute wenden wir unser Interesse der modernen Stadtentwicklung zu. Das verheerende Hoch-wasser des Flusses Turia im Jahr 1957 hat zu der radikalen Maßnahme geführt, um dem Fluss ein neues Bett zu schaffen und das alte in einen Parkgürtel zu verwandeln. Hier befindet sich auch die futuristisch anmutende Stadt der Künste und der Wissenschaften, ein atemberaubender Bauten Komplex des Valencianer Stararchitekten Santiago Calatrava. Hier besichtigen wir das einzigartige Opernhaus. Unser Mittagessen ist im Restaurant Pepica geplant, das schon von Hemingway sehr geschätzt wurde. Sollte eine Reservierung nicht möglich sein, werden wir ein gleichwertiges Restaurant aufsuchen. Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.
6. Tag, Sa. 08.03.2025: Frühstück im Hotel und Freizeit
Nutzen Sie den Tag, um durch die Altstadt und die grünen Oasen zu bummeln, zum Shoppen zu gehen oder das Museum der schönen Künste zu besuchen. Außerdem ist das Oceanogràfic – das größte Aquarium Europas – ein lohnendes Ziel. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen in der Nähe des Hotels.
7. Tag, So. 09.03.2025: Abreise Valencia
Frühstück im Hotel und anschließend Check-out und Transfer zum Rückflug: Ab Valencia um 12:40 Uhr mit LH 1161, An Frankfurt um 15:10 Uhr. Nach Ankunft in Frankfurt erwartet uns ein Bus von König's Reisen zum Transfer nach Koblenz.

Termin: Montag, 3. März 2025
Abfahrt: 5 Uhr: Koblenz, Omnibusbahnhof, ehem Sparda-Bank
Rückkunft: Sonntag, 9. März 2025, gegen 18 Uhr
Reisepreis: Mitglieder: 1.739,– € p.P. im DZ | Gäste: 1.754,– € p.P. im DZ | EZ-Zuschlag 329,– €
Reiseleitung: Jürgen Zahren

Leistungen:
• Bustransfer Koblenz – Frankfurt und zurück
• Flug mit LH von Frankfurt nach Valencia und zurück
• 1 Stück Freigepäck (max. 23 kg) und 1 Stück Handgepäck
• Sitzplatzreservierung - Online Check-in – vorbehaltlich Bereitstellung durch LH
• Alle Transfers und Ausflugsprogramme im modernen spanischen Bus mit Klimaanlage und höchster Sicherheitsausstattung
• Deutschsprechende Reiseleitung bei allen Transfers und Ausflugsprogrammen
• 6 x Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne Hotel Acteon
• 1 x Abendessen am Anreisetag
• 1 x Tapas-Mittagessen am Anreisetag im Restaurant inkl ¼ Wein und Wasser
• 1 x Mittagessen in Valencia im Restaurant inkl. ¼ ltr. Wein und Wasser
• 1 x Abendessen im Restaurant inkl ¼ ltr. Wein und Wasser
• Eintrittsgebühren: Gandia: Herzogspalast, Museum Santa Clara, Kloster Santa Maria de la Valldigna, Canals: Oratorium und Turm der Borgia; Valencia: Kathedrale, Palast der Borja, Seidenbörse, Palacio del Marqués de Dos Aguas und Opernhaus
• Alle Steuern
• Audio-Guides über den gesamten Zeitraum
• Programmheft
• Reiseleitung durch Koblenzer Bildungsverein

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung
(Stand Juni 2024); 70,– € p.P. im DZ, 82,– € im EZ (bei 20% Selbstbeteiligung)

.

Powered by Papoo 2016
457198 Besucher